SOS Frauenherzen in Gefahr- Herz unter Stress | LV Sachsen-Anhalt

Wann: 10.05.2019

Wo: Magdeburg

Thema: "SOS Frauenherzen in Gefahr - Herz unter Stress"

Unser Frauenseminar 2019

Es war an der Zeit, dass sich die Frauen aus Sachsen Anhalt wieder zum alljährlichen Frauenseminar trafen. Treffpunkt war am Freitag, den 10.05.2019 im InterCity Hotel in Magdeburg.

25 Frauen sind der Einladung zum Frauenwochenendseminar gefolgt und wir begrüßten uns herzlichst zum gemeinsamen Abendessen. Es gab viel zu erzählen, da wir uns ja nur einmal im Jahr in dieser Runde treffen.
Am Samstag begann das Seminar zum Thema:“ SOS Frauenherzen in Gefahr- Herz unter Stress“ um 9.30 Uhr. Dazu waren 3 Mitarbeiter der Johanniter Unfall Hilfe Magdeburg eingeladen worden, die uns in einer lockeren Atmosphäre sehr gute und nützliche Hinweise für unser Alltagsleben gaben. Hauptaugenmerk lag bei ihren Ausführungen auf den Wiederbelebungsmaßnahmen bei einem Notfal, d.h. vom Anruf bei 112 bis zum Eintreffen der Rettungskräfte am Rettungsort bei Herzinfarkt oder Schlaganfall.
Auch konnten wir an den von ihnen mitgebrachten „Puppen“ eine Herzdruckmassage üben bzw. uns den Kraftaufwand, der dazu benötigt wird vor Augen führen. Da ja viele von uns ihre Enkelkinder betreuen, wurden uns auch die Rettungsmaßnahmen für Kinder veranschaulicht, falls sie sich mal in einem bewußtlosen Zustand befinden sollten. Um bei einem Notfall helfen zu können, werden mobile Defribilatoren in öffentlichen Bereichen angebracht. Wie diese zu handhaben sind, wurde uns auch demonstriert und dem Einen oder Anderem die Angst davor genommen. Denn wenn man erst mal weiß, wie so ein „Ding“ funktioniert, geht man ganz anders an die Sache ran.

Es war ein sehr interessantes Seminar und die Zeit verging wie im Flug. Nach einer Pause lernten wir noch einige Entspannungsübungen aus dem Tai Chi kennen, um uns aus einer stessigen Situation selbst heraus zu bringen. Das übernahm die 3. Mitarbeiterin der Johanniter, die uns durch ihre ruhig einfühlsame Art gut in die Entspannung mitnehmen konnte. Beim gemeinsamen Abendessen werteten wir noch einmal den Tag aus. Anschließend ging es weiter mit einer Magnetschmuckrepräsentation für unser Wohlbefinden. Uns wurde durch eine Expertin für Magnetschmuck aus Berlin demonstriert, wozu Magnetschmuck alles angewannt werden kann und auch an Beispielen aus ihrem Privatleben gezeigt, wie es wirkt und welche Optionen der eine oder andere für sich daraus nehmen kann. So ging ein interessanter Tag für uns zu Ende.

Am nächsten Morgen trafen wir uns zum gemeinsamen Frühstück und danach traten alle ihre Heimreise an. Wir möchten uns bei Carola Köhler für das schöne und interessante Wochenende bedanken und feuen uns schon auf das nächste Treffen 2020.

Manuela Berndt (Gruppe Wittenberg)

Zurück
Gruppenbild der Teilnehmerinnen und Referenten mit Nothilfetasche und Puppe
Die Teilnehmerinnen des Frauenseminars bekamen einen guten Überblick über die erste Hilfe.