Arbeitstreffen 2021

15. - 17.10.2021 In Dresden

Nachdem im letzten Jahr unser Treffen kurzfristig durch ein Zoom-Meeting ersetzt werden musste, konnte jetzt ein Präsenztreffen stattfinden. 
Es hatte sich hoher Besuch angekündigt, Peter Hippe als Vorsitzender des Bundesverbandes kam am Freitag zu unserem Treffen dazu, um sich den Frauen vorzustellen und sich selbst einen Überblick über die Arbeit des FNW zu verschaffen.

Es hatten sich einige neue Frauenansprechpartnerinnen angemeldet. Besonders freuten wir uns, dass jetzt auch Frauen aus Berlin-Brandenburg und dem Saarland dabei waren, auch Thüringen und Mecklenburg Vorpommern schickte neue Ansprechpartnerinnen. Die Frauen konnten von den vielfältigen Erfahrungen der "alten Hasen" profitieren. Am Freitag ging es noch darum, zu berichten, wo Landesverbände es trotz Corona geschafft hatten, Seminare anzubieten.Hauptthema sollte aber die Vorbereitung auf den am nächsten Tag geplanten Öffentlichkeitstag sein.

Am Sonntag erwartete uns die Journalistin Ute Franke zu einem tollen Thema: "Rauschen im Blätterwald" - eine durchaus wörtlich zu nehmende Überschrift. Ute Franke gab einen sehr effektiven Überblick, wie man Artikel in Zeitungen unterbringen kann, worauf man achten muss, damit die Berichte auch veröffentlicht werden. Anschließend schrieben die Teilnehmerinnen einen kurzen Artikel, der dann ihrer Kritik unterzogen wurde. Tenor: Es ist gar nicht so einfach, einen tollen Text zu schreiben. Leider war die Zeit zum üben viel zu kurz, vielleicht kann man hier ein erneutes Seminar durchführen.

 

Zurück
AT21-1-web.jpg
Jana Schmalisch dankt der Referentin Ute Franke.
AT21-2-web.jpg