2021 Öffentlichkeitstag in Dresden

Ein aufschlussreicher Öffentlichkeitstag hat am 16.10.2021 im historischen Plenarsaal des Rathauses in Dresden stattgefunden.
Die Teilnehmerinnen erfuhren hier wie der Spagat von der alternativen Medizin zur Schulmedizin funktionieren kann.
Zur alternativen Medizin informierte Dietrich Mühlberg, Schulleiter der Dresdner Heilpraktikerschule, wie man seinen Organismus vor Übersäuerung schützen bzw. man diese beeinflussen kann. Deshalb auch das Thema „Sauer macht nicht lustig“. Zusammen mit Vertretern der Bambastus-Werke Dresden wurde auf die Handhabung und Wirkung verschiedenster Präparate z.B. zur Entsäuerung eingegangen. Während der Mittagspause konnten die Frauen die verschiedenen schmackhaften Tees probieren und vieles über die Wirkung erfahren.

Beim nächsten Thema „Differentielle Schmerztherapie – wann, was, warum - kam PD Dr. med. Olga Seifert, Oberärztin in der Universitäts-Klinik für Rheumatologie Leipzig zu Wort. Sie bezog sich auf die verschiedenen Arten und Entstehung der Schmerzsymptomatik. Psychische Beeinträchtigungen können bspw. chronische Schmerzen entstehen lassen. Im Umkehrschluss können sich chronische Schmerzen auf die psychische Gesundheit auswirken. Wirkung und Nebenwirkung sowie die Verträglichkeit bei gemeinsamer Einnahme verschiedener Medikamente wurde interaktiv mit den Teilnehmern erarbeitet.

Nach beiden Vorträgen fand ein reger Austausch mit den beiden Referenten statt. So konnten auch individuellere Fragen gestellt und beantwortet werden.

Die Teilnehmerinnen waren sich einig, dass die beiden Themen trotz der unterschiedlichen Sichtweise auf die Medizin ganzheitlich betrachtet werden können und sollten.

 

Zurück
Oeffitag_21-1-web.jpg
Oeffitag_21-2-web.jpg