Das FrauenNetzWerk der DVMB

ist ein Zusammenschluss von und für betroffene Frauen
mit dem Krankheitsbild Morbus Bechterew bundesweit.

So vielfältig wir Frauen auch sind, so umfassend und verschieden sind die Themen, mit denen sich das Frauennetzwerk auseinandersetzt.

Dabei konzentrieren wir uns auf die Bereiche, in denen wir sowohl den größten Bedarf als auch die größten Chancen für ein selbstbestimmtes Leben sehen.

Das Netzwerk in seiner jetzigen Art und Weise besteht seit März 2000 und lebt von der Aktivität und der lebendigen Mitgestaltung der Frauen selbst und dem Dialog untereinander.

In fast allen Bundesländern gibt es eine Frauenansprechpartnerin, die sich um die Belange von betroffenen Frauen kümmert.

Wir sind offen für Ideen, Anregungen und Impulse, die an uns herangetragen werden und sind bemüht, diese in einzelnen Projekten und Vorhaben zu verwirklichen.

Bleiben Sie beweglich, in jeder Hinsicht, und werden Sie mit uns aktiv......

Aktive Frauen im Netzwerk der DVMB

Die Erkrankung annehmen und damit leben ist nicht einfach.

Familie, Beruf und Freunden immer gerecht zu werden, das kann betroffene Frauen an ihre eigenen Grenzen bringen.
Genau das ist der Ansatzpunkt: Der Austausch mit Gleichbetroffenen hilft Vielen aus der Isolation.
Sie merken, dass sie mit ihrer Krankheit nicht allein gelassen werden und erfahren, wie andere damit umgehen, welche Wege sie ausprobieren, welche Lösungsansätze sich bieten.

Nutzen Sie unsere Möglichkeiten!
Das Frauennetzwerk bietet dazu spezielle Seminare und Tagesveranstaltungen in den einzelnen Landesverbänden an.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

 

Viele Wege führen nach Rom oder ....

Umleitung ins Frauenland

Wie Wissenschaftler suchen auch wir nach Antworten auf unsere Fragen, stellen Thesen auf, überprüfen diese, und verwerfen sie wenn notwendig. Auch wir gehen im gemeinsamen Austausch auf die Suche nach Lösungen. Wir wollen dieses soziale Wissen und Erfahrungen im Umgang mit dem Krankheitsbild mit praktischen Ratschlägen und erläuternden Kommentare deutlich machen.

Dies ist Ihre Seite

Sie sind uns wichtig!  Deshalb möchten wir Sie ermutigen Ihre Fragen an uns zu stellen. Denn was Sie interessiert, interessiert auch andere. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit, damit wir ein breit gefächertes Angebot haben und alle ihren persönlichen Nutzen daraus ziehen können. Das Frauennetzwerk ist offen für Veränderungen, möchte auf Ihre Vorstellungen eingehen und damit den Selbsthilfegedanken umsetzen.


Und wie wird diese Seite gestaltet?

Auf unserer Ansprechpartner-Seite finden Sie sowohl die Adressen Ihrer Ansprechpartnerinnen in den Landesverbänden und auch die der Frauennetzwerkbeauftragten des Bundesverbandes der DVMB. Nehmen Sie über die dort ersichtlichen Adressen Kontakt auf. Wir werden uns mit Ihren Themen beschäftigen und Ihnen mitteilen, was uns bzw. unseren Profis dazu eingefallen ist.  Mit Ihrer Erlaubnis werden wir auf dieser Seite das Ergebnis veröffentlichen.